Startseite > Aktuelles>Nachrichten

Chinas Industrieproduktion steigt im ersten Halbjahr um 3,8 Prozent

BEIJING, 17. Juli (Xinhua) -- Chinas wertschöpfende Industrieproduktion, ein wichtiger Wirtschaftsindikator, ist laut offiziellen Daten in der ersten Hälfte des Jahres um 3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

Im Monat Juni stieg die Industrieproduktion um 4,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, das ist ein höheres Wachstum als die im Mai verzeichneten 3,5 Prozent, teilte Chinas Staatliches Amt für Statistik (NBS) am Montag mit.

Die Industrieproduktion wird als Maß für die Tätigkeit von Großunternehmen mit einem jährlichen Hauptgeschäftsumsatz von mindestens 20 Millionen Yuan (etwa 2,8 Millionen US-Dollar) verwendet.

Chinas Industrieproduktion habe sich im ersten Halbjahr stetig erholt, wobei der Fertigungssektor im Anlagenbau ein relativ schnelles Wachstum verzeichnet habe, sagte Fu Linghui, ein Sprecher des NBS, auf einer Pressekonferenz.

Von den drei großen Wirtschaftszweigen, dem verarbeitenden Gewerbe, dem Bergbau sowie in der Produktion und Versorgung mit Versorgungsgütern, zeigte laut den Daten des Statistikamtes die Produktion des verarbeitenden Gewerbes das schnellste Wachstum und kletterte in der ersten Jahreshälfte um 4,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr nach oben.

Die Produktion des Fertigungssektors im Anlagenbau stieg im Zeitraum Januar-Juni um 6,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr und damit um 2,7 Prozentpunkte stärker als das Wachstum der Industrieproduktion als Ganzes.

Unterteilt nach Eigentumsverhältnissen stieg die Produktion der staatlich kontrollierten Unternehmen und der Unternehmen mit Kapitalbeteiligung in den ersten sechs Monaten um jeweils 4,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, während die des Privatsektors um 1,9 Prozent zunahm.

Die Branche für die Fertigung elektrischer Maschinen und Anlagen ragte laut dem Statistikamt mit einem Produktionswachstum von 15,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr heraus, gefolgt von der Automobilbranche, die um 13,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr zulegte.

Nach Produkten stiegen die Produktion von Solarzellen, Fahrzeugen mit neuer Energie (NEV) und industriellen Steuerungscomputern und -systemen um 54,5 Prozent, 35 Prozent beziehungsweise 34,1 Prozent stark im Vergleich zum Vorjahr.

Darüber hinaus geht aus den am Montag veröffentlichten Daten hervor, dass Chinas Bruttoinlandsprodukt (BIP) im ersten Halbjahr 2023 um 5,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen ist, dabei lag das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts im zweiten Quartal bei 6,3 Prozent.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)




(Alle auf dieser Website veröffentlichten Informationen sind auf Chinesisch authentisch. Deutsch dient nur zur Referenz.)